Unabhängigkeitstag (Independence Day)

Amerikanische Flaggen ©newyork.de by Ulrike Graeff
Amerikanische Flaggen ©newyork.de by Ulrike Graeff

Der vierte Juli, oder wie die Amerikaner sagen „4th of July“, wird als „Geburtstag“ der Vereinigten Staaten als freie und unabhängige Nation gefeiert.

Dieser Tag erinnert an die Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung vom 4. Juli 1776.
Die Einwohner der 13 Kolonien an der Ostküste Amerikas führten einen Krieg gegen den britischen König und das britische Parlament, weil sie sich unterdrückt fühlten.

1775 begann der Krieg doch die Kolonisten bemerkten, dass sie nicht nur für eine bessere Behandlung, sondern für ihre Freiheit von der Herrschaft Englands kämpften.

Bei einer Versammlung wurde die Unabhängigkeitserklärung von allen Anführern der Kolonien unterschrieben. Diese bezeichnete deutlich und zum ersten Mal in einem offiziellen Dokument die Kolonien als Vereinigte Staaten von Amerika. An diesem Feiertag finden Konzerte, Feuerwerke und patriotische Paraden statt, überall sieht man die amerikanische Fahne wehen.

Wenn Sie am 04. Juli in New York sein sollten, gibt es natürlich verschiedene Möglichkeiten, den Tag zu verbringen. Wir empfehlen eine Schifffahrt auf dem East River, von dort aus haben Sie den besten Blick auf das Feuerwerk und müssen sich nicht an den vielen Zuschauern an Land vorbeidrängen. Neben dem besten Ausblick haben Sie hier auch noch den entspanntesten Abend!

Wer lieber an Land bleiben möchte: Die besten Plätze für das legendäre Macy's Feuerwerk finden Sie direkt an den Abschußbarken auf dem East River zwischen der 24th und der 41st Street. Es gibt offizielle Zugänge zu den Zuschauerplätzen.

Natürlich sind auch die hohen Gebäude der Stadt unglaublich beliebt um eine uneingeschränkte Sicht auf das Spektakel zu genießen, doch raten wir hier zur Vorsicht wenn Sie Ihren Abend planen: Die Tickets zu Attraktionen wie das Empire State Building sind streng limitiert und schnell ausverkauft.

 

 

Fettnäpfchenführer New York
Quelle: Conbook Verlag, Meerbusch

Hotdog-Wettessen - auch eine Tradition am 4. Juli

Nathan’s Hot Dog Eating Contest ist eines der bekanntesten Wettessen in den USA. Die Teilnehmer essen binnen 10 Minuten so viele Hotdogs, wie sie können – seit 2011 gibt es auch eine Runde für Damen.

Normalbürger müssten wohl nach vier oder fünf Hotdogs brechen, doch die Teilnehmer am Wettessen stopfen mit Methode: Sie haben Muskeln und Dehngewebe in Schlund und Magen auf Höchstleistung trainiert. Wer dennoch die Hotdogs nicht bei sich behalten kann – im Fachjargon reverse of fortune – wird disqualifiziert.

Nathan’s Hot Dog Eating Contest findet jedes Jahr am 4. Juli mittags in Coney Island statt.

Nathan’s Famous • Coney Island, Brooklyn, 1310 Surf Avenue, Ecke Stillwell Avenue • Haltestelle Stillwell Avenue mit Linie D, F, N, Q • www.nathansfamous.com

 

Dieser Tipp wurde Newyork.de von der Autorin des Fettnäpfchenführer New York, Frau Petrina Engelke, und dem Conbook Verlag zur Verfügung gestellt.

Weitere interessante Tipps für Ihre New York Reise finden Sie im Fettnäpfchenführers für New York, den Sie im Buchhandel erwerben oder direkt beim Conbook Verlag online bestellen können:
www.conbook-verlag.de/buecher/fettnaepfchenfuehrer-new-york/

Must do's & See's

Madame Tussauds

Stars zum Anfassen

Über 220 Stars, Politiker und historische Figuren geben sich hier ein Stelldichein und warten nur d...

ab € 28,95
zum Angebot

Night on the Town

Nachttour durch New York City

Entdecken Sie New York bei Nacht - auf einer spannenden Tour, die das Beste der Stadt für Sie verei...

ab € 85,50
zum Angebot

New York, New York (offener Voucher)

Helikopterflug über NYC

Der offene Voucher für diesen Helikopter-Rundflug kann an einem Tag Ihrer Wahl eingelöst werden. S...

ab € 260,95
zum Angebot