Einreise in die USA mit ESTA vereinfachen

Die Einreise in die USA gestaltet sich nicht immer einfach. Insbesondere die Beantragung eines Visums kann sich lange hinziehen und kompliziert sein. Eine einfachere Möglichkeit stellt die Anreise via ESTA dar.

Einreise in die USA

Ein Computerdisplay mit geöffnetem Browserfenster, auf dem ein ESTA-Formular geöffnet ist.
Die ESTA-Einreisegenehmigung lässt sich leicht über das Internet beantragen. Quelle: Tunatura – 600158246 / Shutterstock.com


Die Beantragung eines Visums für die USA ist als bürokratischer und komplizierter Prozess bekannt. Ohne entsprechende Formalitäten, Formulare und Überprüfungen geht es jedoch nicht. Deswegen fragen sich viele Urlauber und Geschäftsreisende, ob es auch einen einfacheren Weg gibt, um in das begehrte Urlaubsziel und Land der unbegrenzten Möglichkeiten einzureisen. Mit einer ESTA-Einreisegenehmigung, kurz für „Electronic System for Travel Authorization“ (auf deutsch: Elektronisches System zur Anreisegenehmigung) kann dieser Prozess abgekürzt und vereinfacht werden. Daran sind allerdings einige Bedingungen geknüpft und einige Voraussetzungen müssen erfüllt werden. 

Wer braucht ESTA für die Einreise in die USA?

ESTA ist insbesondere für USA-Reisende vorgesehen, die weniger als 90 Tage in den Staaten verbringen möchten. Hierbei handelt es sich also um eine Genehmigung für die Einreise, die allerdings kein Ersatz für ein richtiges Visum darstellt. Auch wenn sich der Aufwand für eine solche Beantragung wesentlich simpler gestaltet, soll auf diese Weise immer noch dafür gesorgt werden, dass keine gefährlichen Personen in die USA einreisen. Dafür sind folgende Daten und Angaben des Einreisenden notwendig:

•    Biografische Eckdaten des Reisenden
•    Gültiger Reisepass (für Bürger eines Landes, das am Visa Waiver Programm (VWP) beteiligt ist, 
      gestaltet sich die Einreise leichter)
•    Wenn Kinder mitreisen, deren Kinderreisepass

Darüber hinaus sollten folgende Fragen beantwortet werden:

•    Handelt es sich um eine geschäftliche oder private Einreise?
•    Muss eine medizinische Behandlung in den USA durchgeführt werden?
•    Handelt es sich bei Einreise nur um einen Zwischenstopp vor der Weiterreise in ein anderes Land?

Infografik USA-Visum

Infografik über die notwendigen Schritte für ein Einwanderungs- oder ein Nichteinwanderungsvisum
Quelle: Tunatura – 600158246 / Shutterstock.com

Wie ESTA ausfüllen?

Das Ausfüllen des ESTA-Antrags ist recht einfach: Es werden lediglich die Reiseinformationen und die Daten des Reisepasses verlangt. Außerdem ist eine gültige Kreditkarte notwendig. Bei den Reiseinformationen handelt es sich z.B. um die Adresse eines Hotels oder einer anderen Unterkunft. Telefon- und eine Notfallnummer können ebenfalls hinzugefügt werden. Anschließend werden mehrere Sicherheitsfragen gestellt, die sich nach folgenden Sachverhalten erkundigen:

 

Fragen Inhalt
Körperliche oder mentale Leiden Hier wird abgefragt, ob der Reisende unter schweren und ansteckenden Krankheiten leidet oder drogenabhängig ist.
Vorstrafen Ist der Reisende jemals verhaftet worden, entweder wegen Sachbeschädigung, Schäden an Regierungsbehörden oder Personenverletzung? 
Drogen Gab es Verurteilungen wegen Drogenbesitz, Drogenverkauf bzw. -handel oder Gebrauch von Drogen?
Terrorismus Hat der Reisende sich an Terror, Spionage-, Genozid- oder Sabotage-Akten beteiligt? Oder plant er solche Akte zu begehen?
Betrug Hat sich der Reisende an betrügerischen Machenschaften beteiligt? Hierzu gehören z.B. Identitätsschwindel, um sich selbst oder einer anderen Person ein Visum zu verschaffen. 
Arbeit Sucht der Reisende nach Arbeit in den USA oder hatte der Reisende schon Arbeit in den USA, ohne über ein Visum zu verfügen?
abgelehnte Visa-Anträge Wurden bereits Visa-Anträge des Reisenden abgelehnt oder die Einreise in die USA zu einem anderen Zeitpunkt verhindert?
Aufenthaltsdauer Hat der Reisende jemals die von der US-Regierung genehmigte Aufenthaltsdauer überschritten?

 

Tabelle: Die Fragen sind durchaus ernst zu nehmen und sollten wahrheitsgemäß beantwortet werden. Eine Lüge könnte problematische Konsequenzen für den Antragsteller haben.

 

Nach dem Ausfüllen des Antrags kann das Dokument noch einmal kontrolliert und alle eventuellen Fehler korrigiert werden.   

ESTA: Wie lange vorher beantragen und wie lange ist es gültig?

Natürlich ist es ratsam, sich so früh wie möglich auf die Reise vorzubereiten und den Antrag zu stellen. Allerdings ist das nicht immer machbar, z.B. bei einer kurzfristigen Geschäftsreise, einem spontanen Kurzurlaub oder wegen eines Notfalls bei einem Familienmitglied, das in den USA lebt. Aber selbst in diesen Fällen muss der ESTA-Antrag spätestens 72 Stunden vor der Einreise gestellt werden, damit genügend Zeit für die Bearbeitung und die Genehmigung bleibt. Auch wenn sich Reisende über ESTA nicht länger als 90 Tage im Land aufhalten dürfen, lässt sich die Einreisegenehmigung zwei Jahre lang immer wieder verwenden. Die Reisedaten sollten jedoch bei jeder Reise aktualisiert werden, falls sie sich ändern.

Must do's & See's

Madame Tussauds

Stars zum Anfassen

Über 220 Stars, Politiker und historische Figuren geben sich hier ein Stelldichein und warten nur d...

ab € 28,50
zum Angebot

Night on the Town

Nachttour durch New York City

Entdecken Sie New York bei Nacht - auf einer spannenden Tour, die das Beste der Stadt für Sie verei...

ab € 83,95
zum Angebot

New York, New York (offener Voucher)

Helikopterflug über NYC

Der offene Voucher für diesen Helikopter-Rundflug kann an einem Tag Ihrer Wahl eingelöst werden. S...

ab € 255,50
zum Angebot