Währungseinheit und Zahlungsmittel

Dollarnote, ©2010 Newyork.de
Dollarnote, ©2010 Newyork.de

Der Dollar ist wie der Euro in 100 Cent unterteilt. Münzgeld ist in Form von 1, 5, 10, 25 und 50 Cent im Umlauf. Geldscheine sind alle gleich groß und grün. Die kleinste Note ist der Ein-Dollar-Schein, es folgen $5, $10, $20, $50 und $100.

Umgangssprachlich wird der Dollar auch "Buck" genannt, der Cent "Penny", das Fünf-Cent-Stück "Nickel", 10 Cent sind ein "Dime" und 25 Cent ein "Quarter".

Geldnoten im Wert von $50 und $100 werden nur ungern angenommen, weil viele Fälschungen im Umlauf sind.

Ein US-Dollar entsprach im Juli 2016 etwa 0,90 Euro. Den aktuellen Umrechnungsfaktor finden Sie im Internet (Währungsrechner).

Geld wechseln

Das gängigste Zahlungsmittel in New York ist die Kreditkarte. Anerkannt sind auch Traveller Cheques von American Express oder Thomas Cook. Bei der Bezahlung mit Reiseschecks müssen Sie sich mit Ihrem Reisepass ausweisen.

Im Allgemeinen lösen US-Banken keine Privatschecks gegen Bargeld ein, es sei denn, Sie haben ein Konto bei dieser Bank. Beim Umtausch von mehr als US$ 1000 müssen Sie einen Lichtbildausweis vorlegen und ein Formular ausfüllen.

Es empfiehlt sich, schon vor der Abreise US-Dollar zu wechseln, um höhere Wechselgebühren zu vermeiden. Achten Sie beim Geldwechsel darauf, möglichst auch 20-Dollar-Scheine und Kleineres zu bekommen, damit Sie immer das passende Geld dabei haben, zum Beispiel für Trinkgeld.

Die folgenden Institutionen in NYC können Ihnen Währungen wechseln:

  • American Express Travel Related Services (neun Filialen)
  • The Chase Manhattan Bank (zahlreiche Filialen)
  • Ruesch International Currency Exchange
  • Thomas Cook Currency Services, Inc. (einer der weltweit größten Devisen-Anbieter, täglich lange Öffnungszeiten)

Kreditkarte und Geldautomat

Für eine USA-Reise empfiehlt sich definitiv die Mitnahme einer Kreditkarte. Möchten Sie ein Hotelzimmer oder ein Auto reservieren, so wird dafür eine Kreditkarte (Eurocard, Visacard oder American Express) erforderlich sein. Größere Summen werden in den USA meist ebenfalls mit der Kreditkarte bezahlt. Der Vorteil: Sie brauchen nicht so viel Bargeld mit sich tragen.

An Geldautomaten (automatic teller machines, ATMs), die das blaue Cirrus-Zeichen tragen, können Sie sogar mit der EC-Karte Geld abheben. Die Karte muss dabei nur kurz durch das Lesegerät am Geldautomaten gezogen werden, danach wählen Sie "Withdrawal From Checking". Über "Receipt" erhalten Sie eine Quittung. Im Vergleich zur Kreditkarte ist diese Variante Geld abzuheben günstiger.

Must do's & See's

Madame Tussauds

Stars zum Anfassen

Über 220 Stars, Politiker und historische Figuren geben sich hier ein Stelldichein und warten nur d...

ab € 32,50
zum Angebot

Night on the Town

Nachttour durch New York City

Entdecken Sie New York bei Nacht - auf einer spannenden Tour, die das Beste der Stadt für Sie verei...

ab € 91,95
zum Angebot

New York, New York (offener Voucher)

Helikopterflug über NYC

Der offene Voucher für diesen Helikopter-Rundflug kann an einem Tag Ihrer Wahl eingelöst werden. S...

ab € 280,50
zum Angebot