Kurztrip: 48 Stunden in New York

New York in zwei Tagen. Sie haben nur wenig Zeit in New York, möchten jedoch die wichtigsten Highlights nicht verpassen? Folgen Sie unseren Reiseempfehlungen und Sie werden sicher gerne wieder kommen, in die Stadt, die niemals schläft.

Freiheitsstatue Kurztrip New York

Vom Flughafen in die Stadt

WICHTIG: Nutzen Sie den bequemen Shuttleservice vom Flughafen in die Stadt. Die Flughäfen John F. Kennedy(JFK) und La Guardia (LGA) in Queens sowie Newark (EWR) in New Jersey liegen außerhalb von Manhattan. Eine Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Flughafen John F. Kennedy kann durchaus mehr als 2 Stunden dauern und Sie müssen dabei umsteigen. Eine direkte Verbindung zur Subway (U-Bahn) gibt es im Flughafen nicht. Buchen Sie den Shuttlebus bequem von zu Hause aus und sparen Sie sich vor Ort unnötige Zeit des Suchens.

Der erste Abend im Big Apple

Die meisten Flüge landen spätnachmittags in New York. Checken Sie im Hotel ein und machen Sie sich kurz frisch. Sie sollten Ihrem Jetlag trotzen und sich direkt in das aufregende New Yorker Leben stürzen. Wie wäre es mit einem Blick auf den Big Apple aus 259 Metern Höhe? Mit einem vorgebuchten Voucher des Rockefeller Centers geht es recht schnell und schon düsen Sie mit dem Aufzug zur Aussichtsplattform. Es ist ein atemberaubendes Gefühl, wenn New York einem zu Füßen liegt. Am Horizont geht vielleicht gerade die Sonne unter und die vielen Fenster in den Häuserschluchten beginnen zu leuchten, bis ein ganzes Lichtermeer vor Ihnen liegt.

Das Lichtspektakel am Times Square

Noch ein weiteres leuchtendes Highlight gefällig?  Spazieren Sie zum Times Square. Schon von Weitem werden Sie die großflächige Leuchtreklame erkennen, die den Platz auch in der Nacht in fast taghelles Licht tauchen. Rund um den Times Square an der Kreuzung Broadway und 7th Avenue bieten rund 40 Theater und einige Liveklubs Unterhaltung aller Art.

Kunst um Mitternacht

Ein kleiner Geheimtipp – schauen Sie sich den Times Square kurz vor Mitternacht an. Genauer gesagt um 23.57 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt beenden 15 großflächige digitale Werbeflächen ihre leuchtenden Spots, um für 3 Minuten den Platz für die Kunst frei zu machen. Um 24.00 Uhr ist die „Midnight Moment“ genannte Aktion vorbei. Was genau gezeigt wird, verraten wir nicht. Die Aktionen wechseln jeden Monat.

Downtown New York - Tag 1

Lust auf ein ordentliches Frühstück?

Der The Red Flame-Diner in Midtown (Adresse: 67 West 44th St, New York, NY 10036) ist beliebt für seine leckeren Pfannkuchen (Pancakes).

Gestärkt für den Tag geht es zur „All Around Town“-Tour mit den Hop-on/Hop-off-Bussen, die in der 8th Avenue starten. Die Downtown-Tour startet ab 8.00 Uhr morgens ca. alle 20 Minuten. Die gesamte Tour dauert 2,5 Stunden und führt an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie Empire State Building, Greenwich Village, SoHo, Little Italy, Chinatown, Times Square usw. vorbei. Mit Hilfe des Kopfhörers können Sie in deutscher Sprache den Erläuterungen vom Band lauschen, während Sie vom Oberdeck das Treiben auf den Straßen bestaunen.

Bestaunen Sie die Stadt von oben

Steigen Sie beim One World Trade Center aus  (Stop Nr. 11) und schauen Sie sich New York von oben an. Nichts ist besser für einen Überblick über die Straßenschluchten Manhattans als ein Blick aus der Luft. Das One World Observatory bietet einen Rundumblick aus einer beachtlichen Höhe von 400 Metern. Der Sky-Pod, der schnelle Hochgeschwindigkeitsaufzug, saust in nur 60 Sekunden in den 102. Stock. Wie klein doch selbst andere Wolkenkratzer von hier oben aussehen! Ganz Mutige schauen durch die in den Boden gelassene Scheibe auf dem Panoramadeck in die Tiefe.

Das Museum im 9/11 Tribute Center gedenkt mittels Fotos, Filmen und persönlichen Gegenständen an die vielen tragischen Schicksale des 11. Septembers.

Lust auf eine Schifffahrt?

Wenn Sie die Vesey Street Richtung Hudson River gehen, finden Sie den Einstiegsort zur Ferry, mit der Sie Manhattan aus einem anderen Blickwinkel vom Wasser aus genießen können. Die Fahrt führt vorbei am Hoffnungsträger Ellis Island, der für das Schicksal vieler Einwanderer entscheidend war. Dann nähert sich ein begehrtes Fotomotiv, die Freiheitsstatue – Symbol für die Stadt New York. Steigen Sie an der Haltestelle Brooklyn, Old Fulton Street aus.

Die Brooklyn Bridge

Von der Uferpromenade in Brooklyn Heights schweift der Blick über die Freiheitsstatue und die Skyline von Manhattan. In den netten Backsteinhäusern mit dieser einmaligen Aussicht lässt es sich leben! Die eleganten Brownstone-Reihenhäuser sind im Jahre 1814 entstanden. Gönnen Sie sich ein Eis im Brooklyn Bridge Park oder testen Sie die Pizzeria. Über die Fulton Street gelangen Sie zur legendären Brooklyn Bridge, die als erste Hängebrücke aus Stahl im Jahre 1883 eröffnet wurde. Der Ingenieur und Erbauer, Johann August Röbling, stammt übrigens aus Thüringen. Nutzen Sie den gesonderten Gehweg und achten Sie auf die Radfahrer. Der Spaziergang über die Brooklyn Bridge bietet zahlreiche Fotostopps. Sie werden sich kaum sattsehen können. Beim Southstreet Seaport treffen Sie wieder auf eine Haltestelle der Hop-On Hop-Off-Tour.

Die Busstrecke führt über die Einwandererviertel Chinatown und Little Italy, am East Village und den United Nations vorbei zum Rockefeller Center. Wie wäre es mit ein bisschen Shopping in der schicken 5th Avenue? Zumindest einen Blick sollten Sie in die Schaufenster der exklusiven Läden wie Tiffany oder Gucci werfen. Die St. Patrick’s Cathedral wirkt geradezu winzig neben den in den Himmel ragenden Hochhäusern. 

New York bei Nacht

Sollten Sie noch immer unternehmenslustig sein, können Sie die Stadt bei einer Nighttour erleben. Die englischsprachige Bustour fährt an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei, die bei Nacht ihren eigenen Zauber haben.

Uptown New York und Harlem - Tag 2

Centralpark New York
Central Park New York

Nehmen Sie den Bus für den Uptown-Loop z.B. an der 42. Straße und fahren Sie bis zur Haltestelle der Dakota Apartments / Strawberry Fields. Im Dakota Building wohnten John Lennon und Yoko Ono bis vor dem Attentat im Jahre 1980. Seit dieser Zeit pilgern Beatles-Fans zu der Gedenkstätte Strawberry Fields, die von Yoko Ono mit kleinen schwarzen und weißen Mosaiksteinchen nach dem Song „Strawberry Fields Forever“ gestaltet wurde.

 

Der Central Park ist die grüne Lunge der Stadt, die auch gerne von Joggern und Radfahrern genutzt wird. Der Park ist durchzogen von kleinen Seen wie The Lake, The Pond oder das große Reservoir, auf denen gerudert wird oder kleine Bootsmodelle fahren. Schauen Sie sich die untere Passage der Bethesda Terrace Arcade mit ihrer kunstvollen Mosaikverzierung an und dem hübschen Brunnen an. Im Tavern on the Green speisten Politiker und Stars und wurden Filme gedreht. Überhaupt werden Sie viele Ecken des Central Parks aus Filmen wieder erkennen. Vielleicht reizt Sie beim nächsten Besuch eine geführte Filmtour?

Harlem

Mit der Uptown-Treasures & Harlem Tour geht es weiter am Central Park vorbei nach Harlem. Im Apollo Theater begannen viele Karrieren von Künstlern wie Billie Holiday oder Ella Fitzgerald. In den 30er- / 40er-Jahren spielten hier Musiker wie Louis Armstrong, Duke Ellington oder Count Basie. Als Michael Jackson starb versammelten sich seine Fans vor dem Apollo Theater, um gemeinsam zu trauern und sich auf einer außen angebrachten Folie seine Beileidsbekundungen einzutragen.

Museen in New York

Zu beiden Seiten des Central Parks finden Sie berühmte Museen wie Metropolitan Museum of Art, das MoMa, das Natural History Museum oder das Guggenheim Museum. Der Eintritt in das Museum of the City New York ist im Preis der Hop-On Hop-Off-Tour enthalten.

Bye, Bye New York

Wenn Sie einen Flug für den späten Abend oder Nachmittag haben, wird es jetzt Zeit sich zum Flughafen zu begeben. New York bietet so viele Möglichkeiten, Sie werden sicher gerne noch einmal wiederkommen. Falls Sie noch den ganzen Abend Zeit haben, stürzen Sie sich einmal ins New Yorker Nachtleben.

Doch noch ein freier Abend?

Lust auf ein Musical? Wenn Sie die Karten nicht bereits in Deutschland erworben haben, können Sie Ihr Glück beim TKTS-Shop am Times Square versuchen. Sie sollten flexibel sein, die Auswahl ist kleiner. Möchten Sie ein bestimmtes Musical sehen, sollten Sie die Karten bereits frühzeitig vor Ihrer Reise erwerben. Musikfans sind die Live-Clubs wie das Birdland (315 W 44 St/8th Ave.), das nach dem Saxofonisten Charly “Bird” Parker benannt wurde oder B.B. King Blues Club & Grill (237 West 42 St 212) empfohlen.

Hier noch einmal unsere Ticketempfehlungen in der Übersicht:

Sparen Sie wertvolle Reisezeit und kaufen Sie Ihre Tickets schon vor der Reise!

Tickets für den Transfer vom Flughafen in die Stadt und retour
Eintritt in das Rockefeller Center (Top of the Rocks)
48 Stunden Hop-On Hop-Off Ticket inkl. Schifffahrt und Nighttour
Eintritt für das One World Observatory

 

 

 

 

Must do's & See's

Madame Tussauds

Stars zum Anfassen

Über 220 Stars, Politiker und historische Figuren geben sich hier ein Stelldichein und warten nur d...

ab € 29,50
zum Angebot

Night on the Town

Nachttour durch New York City

Entdecken Sie New York bei Nacht - auf einer spannenden Tour, die das Beste der Stadt für Sie verei...

ab € 87,95
zum Angebot

New York, New York (offener Voucher)

Helikopterflug über NYC

Der offene Voucher für diesen Helikopter-Rundflug kann an einem Tag Ihrer Wahl eingelöst werden. S...

ab € 266,50
zum Angebot