9/11 und der Ground Zero

Der 11. September 2001 war ein schöner Spätsommertag in New York – bis um 08:46 Uhr ein Flugzeug in den Nordturm des World Trade Centers flog.

Zunächst ging man von einem tragischen Unfall aus. Dann aber flog eine 2. Boeing in den Südturm. Die Bilder, die an diesem Tag und an den folgenden Jahrestagen um die Welt gingen, machen noch heute sprach- und fassungslos.

Für mehr als 2.500 Menschen wurden die brennenden Hochhaustürme zur Todesfalle; fast 400 Feuerwehrleute und Polizeibeamte verloren bei den Rettungsarbeiten ihr Leben. Dieser traurige Tag ging fortan als "9/11" (sprich: nine-eleven) in die Geschichte ein.

Die Folgen des Anschlags

New York stand nach dem Anschlag auf das World Trade Center verständlicherweise unter Schock und vor einem Desaster unglaublichen Ausmaßes. Die Trümmer qualmten noch bis in den Dezember 2001 hinein und es sollte rund 9 Monate dauern, bis die insgesamt 1,8 Mio. Tonnen Schutt weggeräumt waren. Seither klafft an der Stelle, wo zuvor die "Twin Towers" standen, eine riesige Wunde in Manhattans Stadtbild.

Die U-Bahn-Trassen in Höhe des World Trade Centers waren zerstört und die Bahnverbindung vom Süden Manhattans nach New Jersey unterbrochen. Über 80.000 Arbeitsplätze gingen verloren, rund 10% der Bürofläche im Finanzzentrum zerstört.

Ca. 40.000 Personen waren insgesamt an den Rettungs- und Aufräumaktionen beim World Trade Center beteiligt. Jährlich werden am 11.09. in Gedenkfeiern an die Opfer der Anschläge erinnert.

Mit dem Anschlag und seinen Folgen beschäftigen sich zahlreiche Veröffentlichungen. Auch die Filmindustrie hat das Thema mehrfach aufgegriffen.

Ground Zero

One World Trade Center
One World Trade Center

Nach den Aufräumarbeiten auf dem World Trade Center Gelände, blieb eine riesige Grube zurück: der Ground Zero. Am Zaun sind die Ereignisse des 11. September dokumentiert, seit 2011 gibt es einen Gedenkpavillon, in 2012 wurde das "National September 11 Memorial and Museum" eröffnet.

Das Tribute WTC Visitor Center kann zum Eintrittspreis von aktuell 15$ pro Erwachsenem besucht werden.

Ab hier starten auch geführte Touren. Die Touren dauern etwas über 1 Stunde und kosten pro erwachsenem Teilnehmer 10 $, Kinder zwischen 6 und 12 Jahren bezahlen 5$. Kinder unter 6 Jahren sind kostenfrei.

Die Guides sind ausnahmslos Menschen, deren eigenes Leben durch die Ereignisse des 11. September dramatisch verändert wurde. Keine Tour ist daher wie die andere.

Adresse:
120 Liberty Street
New York, NY 10006

Am 27.04.2006 startete an gleicher Stelle der Bau des One World Trade Center. Der erste Name Freedom Tower (zu deutsch: Freiheitsturm) wurde verworfen. Das Gebäude ist 541,3 Meter hoch. Umgerechnet entspricht dies 1.776 Fuß. Diese Zahl steht symbolisch für die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten, die im Jahre 1776 unterzeichnet wurde.

Sie steht aber ebenso für den festen Willen der Amerikaner, sich nicht einmal von einem Anschlag solch unvorstellbaren Ausmaßes in die Knie zwingen zu lassen.

2015 eröffnet im 102. Stock mit dem "One World Observatory" eine weitere, spektakuläre Aussichtsplattform. Tickets hierfür gibt es in Kürze in unserem NewYork.de-Ticketshop

Adresse:
zwischen Westside Highway und Church Street,
New York, NY 10007

Weitere Informationen

Must do's & See's

Madame Tussauds

Stars zum Anfassen

Über 220 Stars, Politiker und historische Figuren geben sich hier ein Stelldichein und warten nur d...

ab € 33,50
zum Angebot

Night on the Town

Nachttour durch New York City

Entdecken Sie New York bei Nacht - auf einer spannenden Tour, die das Beste der Stadt für Sie verei...

ab € 95,95
zum Angebot

New York, New York (offener Voucher)

Helikopterflug über NYC

Der offene Voucher für diesen Helikopter-Rundflug kann an einem Tag Ihrer Wahl eingelöst werden. S...

ab € 275,00
zum Angebot