Botanische Gärten

Gärten, ob klein oder groß, exotisch oder traditionell, findet man in ganz New York City. In jedem der fünf Stadtteile kann man botanische Gärten und die dortigen Veranstaltungen besuchen. Die berühmten Bio-Märkte in Brooklyn Botanic Garden stellen wir hier vor: Greenmarkets.

Brooklyn Botanic Garden

Der Brooklyn Botanic Garden (BBG) zeigt das Beste, was städtischer Gartenbau zu bieten hat. Daher verwundert es nicht, dass die New York Times den Botanischen Garten als erste Adresse in der Region empfiehlt.

Die Einrichtung hat sich zur Aufgabe gesetzt, seinen Besuchern auf möglichst vielfältige Weise Pflanzen näher zu bringen. Deshalb werden nicht nur Ausstellungen organisiert, sondern auch Bildungsveranstaltungen für Erwachsene und Kinder. Stets wird versucht, möglichst vielen Besuchern zu vermitteln, wie Pflanzen den persönlichen Lebensalltag bereichern können. Der respektvolle Umgang mit der Natur sowie ökologische Aspekte zur Erhaltung dieses empfindlichen Gleichgewichts werden dabei nicht vergessen. Der BBG ist außerdem in der Forschung engagiert.

Zu den speziellen Gärten gehört ein Japanischer Teichgarten und eine beträchtliche Rosensammlung.

Adresse:
1000 Washington Avenue, Brooklyn
NY 11225
www.bbg.org

Cloisters Museum

Das Museum ist eine Abteilung des Metropolitan Museum of Art und widmet sich der mittelalterlichen Kunst. Die Eintrittskarte ist an gleichen Tag für beide Museen gültig. Im Kräutergarten sind über 250 Pflanzenarten rund um eine Fontäne zu sehen, die man bereits im Mittelalter anpflanzte. Drei der Spezialgärten wurden zu Themen aus mittelalterlichen Abhandlungen, Gedichten und Kunstwerken wie Wandteppichen, Buntglasfenstern und Ornamenten angelegt.

Von hier aus haben Sie eine schöne Aussicht auf den Hudson River.

Adresse:
99 Margaret Corbin Drive

Conservatory Garden

Dieser Garten ist nach europäischem Vorbild ausgerichtet und stellt den Lebensraum für die abwechslungsreichste Flora in Manhattan dar.

Adresse:
Central Park/Eingang an der 105th St. & Fifth Ave.

Im Blickpunkt: New York Botanical Garden

Grüne Oase in der Großstadt: Eigentlich ist der altehrwürdige New York Botanical Garden (seit 1891) mehr als nur ein Stadtgarten. Dafür spricht allein die Tatsache, dass der botanische Garten unter Denkmalschutz steht. Er ist auch ein wunderschöner Landschaftspark, der unterschiedliche Gärten, Gewächshäuser und Gebäude verbindet. Hier kann man einen erlebnisreichen Tag fernab jeglicher Hektik erleben, beim gemütlichen Picknick in der Natur die Seele baumeln lassen.

Eine Vielzahl der Pflanzen sind in einem viktorianischen Glaspalast, dem Enid A. Haupt Conservatory, aus dem Jahre 1901 untergebracht, Dieses ist in eigenständige botanische und geographische Bereiche (unter anderen Tropen, Regenwald, Wüste) unterteilt. Temperatur, Licht und Luftfeuchtigkeit werden exakt den natürlichen Bedingungen der Pflanzen angepasst. Im Herbarium wurden mehr als 3 Millionen getrocknete Pflanzen gesammelt.

Quer durch den Park, in dem ein 16 Hektar großer, naturbelassener Wald erhalten wurde, fließt der Bronx River. An seinem Ufer steht auch die historische Lorillard Snuff Mill aus dem Jahre 1840. Früher wurde dort Schnupftabak gemahlen und Tabak verpackt. Heute befindet sich in der Mühle ein Restaurant.
Der New York Botanical Garden versteht sich als Museum für lebende Pflanzen. Darüber hinaus will er mit zahlreichen Informationsveranstaltungen, Erziehungsprogrammen und Forschungsprojekten aufklären, vermitteln und erhalten.

Adresse:
200th Street & Kazimiroff Boulevard
Bronx, NY 10458
www.nybg.org

Queens Botanical Garden

Hier gibt es verschiedene Gärten zu besichtigen, von denen die Rosensammlung eine der größten im Nordosten der USA ist. Weiden und ein Seerosenteich sind ein beliebtes Motiv für Hochzeitsphotos im Wedding Garden. Daher kommen im Sommer viele Hochzeitspaare hierher.

Adresse:
43-50 Main Street
Flushing, NY 11355
www.queensbotanical.org

Staten Island Botanical Garden

„A triumph of garden design“: Auf 20 Hektar sind 25 (!) Gärten angelegt. Es gibt einen Garten, der Schmetterlinge anlockt, einen Rosen- und einen Kräutergarten. Im Chinese Scholar’s Garden im Staten Island Botanical Garden findet das alljährliche Plum Blossom Festival statt. Neben den bezaubernden Pflaumenblüten im authentisch gestalteten chinesischen Garten, gibt es auch die Gelegenheit, an Reiswein-Proben teilzunehmen. Und wenn man Glück hat, trifft man auf Wu Yi, der mit traditioneller Tinte Pflaumenblüten malt. Der einzige klassische chinesische Garten in den USA wurde übrigens von chinesischen Künstlern und Handwerkern entworfen. Tipp: Der perfekte Ort für einen romantischen Nachmittagsausflug.

Adresse:
1000 Richmond Terrace
Staten Island, NY 10301

Wave Hill

Das grüne Wave Hill ist eine frühere Privatresidenz in Riverdale mit wunderbaren Gärten, Wäldchen und beeindruckenden Aussichten auf den Hudson River und die Palisaden von New Jersey. Insgesamt sind 1.151 Pflanzengattungen und 3.236 Pflanzenarten zu sehen. Des Weiteren gibt es einen Shop, ein Café und Kunstausstellungen. Regelmäßig werden auch Tänze und spezielle Musikevents veranstaltet.

Adresse:
675 West 252nd Street
Bronx, NY 10471

Must do's & See's

Night on the Town

Nachttour durch New York City

Entdecken Sie New York bei Nacht - auf einer spannenden Tour, die das Beste der Stadt für Sie verei...

ab € 89,50
zum Angebot

New York, New York (offener Voucher)

Helikopterflug über NYC

Der offene Voucher für diesen Helikopter-Rundflug kann an einem Tag Ihrer Wahl eingelöst werden. S...

ab € 271,95
zum Angebot