Brooklyn

Brooklyn ist New Yorks größter und am schnellsten wachsender Stadtteil und die Heimat von über 2,6 Millionen Menschen. Ein Drittel der Einwohner wurden außerhalb der USA geboren. Die Hälfte ist zweisprachig und spricht neben Englisch noch eine weitere Sprache. Diese Vielfalt macht Brooklyn multikulturell und bunt. 

Das führt auch dazu, dass Brooklyn ein Schlemmerparadies ist. Foodies freuen sich über viele Landesküchen aus aller Welt und können u.a. zwischen Italienisch, Polnisch, Libanesisch, Mexikanisch, Chinesisch, Russisch oder Karibisch wählen. Der Stadtteil bietet auch einige Brauereien, Wineries und Distillerien. Freuen Sie sich auf frisch gezapftes Bier im Biergarten oder ein gutes Glässchen Wein.

Freunde des Shoppings erfreuen sich an zahlreichen kleinen Boutiquen und lokalen Geschäften, die einzigartige und kunstvolle Waren anbieten, die sich oft vom Massengeschmack abheben.

Erkundungstour durch Brooklyn

Brooklyn Bridge
Brooklyn Bridge
Brooklyn Bridge
Brooklyn Bridge

Von Manhattan aus kann man mit einer Erkundungstour Brooklyns an der berühmten Brooklyn Bridge (1.834 m lang) starten. Die Subway-Linien 4, 5 und 6 fahren bis zur Brooklyn Bridge-City Hall; die Brücke befindet sich auf der linken Seite. Dieses Wunderwerk der Technik wurde 1883 fertig gestellt und war zur damaligen Zeit die längste Hängebrücke der Welt. Der Anblick ist bei Tage und bei Nacht spektakulär.

Gehen Sie an den herrschaftlichen Häusern in Brooklyn Heights vorbei, dem ersten historischen Bezirk der Stadt, der 50 Häuserblocks umfasst. Sie dienten schon oft als Kulisse für Filme, zum Beispiel in Moonstruck von Norman Jewison (Locations in der Cranberry Street) und in Die Ehre der Prizzis von John Huston (Locations in der Pierrepont Street).

Viele Literaten und Künstler wie Benjamin Britten, Walt Whitman, Gypsy Rose Lee, Truman Capote und Arthur Miller wohnten in diesem Viertel. Von der Promenade aus eröffnet sich Ihnen ein phantastischer Ausblick auf Lower Manhattan und den Hafen.

Nicht weit von Brooklyn Heights entfernt liegen die Viertel DUMBO (Down Under the Manhattan Bridge Overpass – zwischen Brooklyn Bridge und Manhattan Bridge) und Williamsburg. Kunst steht für die Menschen in Williamsburg und DUMBO im Vordergrund. Daher gibt es dort viele Galerien, Ateliers und Künstlertreffs. In DUMBO werden zudem in alten Lagerhäusern Theaterstücke aufgeführt und Designermöbel ausgestellt. Auch nach Einbruch der Dunkelheit ist in DUMBO einiges los.

Coney Island

Cyclone auf Coney Island
Cyclone auf Coney Island

Kaum ein anderer Bezirk in Brooklyn ist so abwechslungsreich wie Coney Island. Weltberühmt geworden durch die Vergnügungsparks direkt am Pier mit der unvergessenen Achterbahn "Cyclone", die zu Ihrer Zeit schnellste und höchste Holzachterbahn der Welt. Die legendären Vergnügungsorte Luna Park und Dreamland begrüßten Ihre Besucher mit Straussenrennen, dressierten Elefanten, Autoscootern und Buden. In den vergangenen Jahren legte die Stadt großen Wert darauf, die vorhandenen Gegebenheiten zu sanieren und wieder aufzubauen, damit auch die heutigen Besucher einen Eindruck vom Glanz vergangener Tage erhalten

Brighton Beach

Selten trifft man auf eine solch unterschiedlich ethnische Mischung wie in Brooklyn. Dies wird besonders im südlichen Teil deutlich. In Brighton Beach, einem Teil von Coney Island trifft man auf Russen, Afghanen, Pakistanis, Armenier, Polen, Hispanics und Türken. Das Strassenbild von Brighton Beach wird durch russische Restaurants und Lebensmittelgeschäfte gezeichnet. Daher wird dieser Bezirk auch gerne als "Little Odessa" bezeichnet. Dieser multikulturelle Schmelztiegel entstand aus den Flüchtlingsströmen nach dem zweiten Weltkrieg. Daher ist es umso erstaunlicher, dass Filme wie Lord of War mit Nicolas Cage ausgerechnet hier gedreht wurden.

Gerade diese Unterschiede jedoch machen das heutige Brooklyn aus. In der Neighbourhood passt jeder auf seinen Nachbarn auf. Die Gemeinden mit unterschiedlicher Herkunft feiern für Ihr Leben gerne. Sei es das International African Art Festival oder der West Indian American Carnival and Parade sowie die Coney Island Mermaid Parade – jede Einwohnergruppe wahrt die Tradition Ihrer Herkunft und stellt diese an Feiertagen wie diesen mit großem Stolz zu Schau.

Brooklyn Academy of Music

In der Brooklyn Academy of Music werden Konzerte (Brooklyn Philharmonic), moderner und klassischer Tanz und Theater sowie aktuelle Kinofilme aufgeführt. Das "Next Wave Festival" im Herbst hat bereits viele berühmte Künstler präsentiert. Die BAM ist die älteste und angesehenste Kulturinstitution in Brooklyn, sowie die älteste in ganz Amerika.Die erste Vorstellung fand 1861 statt.

Prospect Park Zoo

Versäumen Sie nicht den Besuch im Prospect Park, Eastern Parkway und Flatbush Ave. In einer schönen Landschaftsarchitektur ist der Prospect Park Zoo, ein interaktiver moderner Zoo für Kinder, angelegt. Auf dem See wird Boot gefahren und im Lefferts Homestead Children's Museum, können Kinder das Leben auf einer Farm aus dem 19. Jahrhundert erleben und sich im Karussell von 1912 vergnügen.

Green-Wood Cemetery

Einer der schönsten Friedhöfe ist Green-Wood Cemetery. Mit einer wunderschönen Aussicht auf den Hafen und Tausenden von Bäumen und blühenden Sträuchern sowie vier Seen ist der Green-Wood die letzte Ruhestätte von berühmten Persönlichkeiten wie Leonard Bernstein, Samuel Morse, F.A.O. Schwarz, Louis Comfort Tiffany, Charles Tiffany und "Boss" Tweed.

Brooklyn Botanic Garden

Im Sommer gibt es kaum einen schöneren Platz als den Brooklyn Botanic Garden. Hier sind spezielle Gärten mit Pflanzen aus verschiedenen Klimazonen, einer Rosensammlung und ein japanischer Garten mit Kirschbäumen zu besichtigen. Im April und Mai, wenn die Magnolien und Kirschbäume blühen, wird der Botanische Garten besonders gern besucht.  Besonders hervor zu heben ist das japanische Fest des Sakura Matsuri - die Feierlichkeiten zur Blüte der Kirschbäume ist der inoffizielle Start in den Frühling.

The Old Stone House

Das Old Stone House im Washington Park, 336 3rd Street zwischen 4th & 5th Avenue,  birgt ein spannendes Stück Geschichte in sich. Der Nachbau aus dem Jahre 1933 wurde teilweise aus Originalsteinen des im Jahre 1897 Vechte-Cortelyou Hauses rekonstruiert und bringt den Besuchern einen Einblick in den Battle of Brooklyn von 1776, dem Jahr der amerikanischen Unabhängigkeit von Britannien. In der Battle Week at The Old Stone House stellen uniformierte und kostümierte Mitwirkende die entscheidende Schlacht nach.

Brooklyn Museum of Art

Das Brooklyn Museum of Art, eines der größten Museen der USA, besitzt eine der umfangreichsten ägyptischen Sammlungen der Welt. In der ständigen Ausstellung sind mehr als 1,5 Millionen Objekte - von ägyptischen Meisterwerken bis zu moderner Kunst fast jeder Kultur - vertreten. Das Kunstmuseum im Beaux-Arts-Stil ist direkt an der Subway-Station gelegen und mit der Linie 1 oder 2 zum Eastern Parkway zu erreichen. Es liegt einen Block vom Grand Army Plaza entfernt. In der Nähe befinden sich der Prospect Park, der Brooklyn Botanic Garden und das Wildlife Center.

Crown Heights

Crown Heights, eine Neighborhood mit der größten jüdischen Gemeinde und vielen Westindern liegt etwas weiter östlich, in New York. Der jährlich stattfindende Brooklyn West Indian Labor Day Carnival zählt zu den aufregendsten Festen New Yorks.

Kinder jeden Alters werden das Brooklyn Children's Museum mögen, das erste Museum für Kinder auf der Welt, und auch das New York Aquarium mit 300 Tierarten und täglichen Delphin-Shows am Coney Island Boardwalk.

Williamsburg

In diesem Stadtteil treffen orthodoxe Juden auf alternative Hippies, Musiker, Intellektuelle, welche in den späten 1990er Jahren mit der Flucht aus der viel zu überteuerten Innenstadt Manhattans in Williamsburg einen neuen Zufluchtsort fanden.

Sheepshead Bay

Sheepshead Bay (Emmons Ave., zwischen Coney Island Ave. & Knapp St.; nehmen Sie den D oder Q Zug nach Sheesphead Bay) bildet das Zentrum für Angler in New York City. Die Boote sind an 10 Piers festgemacht, um die Angler zu den tieferen Gewässern zu bringen. Angeboten werden Halb- und Ganztagesausflüge. Reservierungen sind im Vorfeld nicht erforderlich. Die Fischerboote starten morgens zwischen 06.30 - 09.00 Uhr und mittags um 13.00 Uhr. Das Nachtangeln beginnt um 19.00 Uhr. Die Angelausrüstung ist im Ausflug inbegriffen und Sie behalten natürlich Ihren Fang. Wenn Sie leer ausgehen, was sehr unwahrscheinlich ist, bieten die umliegenden Seafood Restaurants Fisch in allen Variationen an.

Park Slope

Im Nordosten Brooklyns ist hauptsächlich eine Wohngegend. In seiner Blütezeit Ende des 19. Jahrhunderts war es wegen der Villen und herrschaftlichen Reihenhäuser am Prospect Park als Gold Coast bekannt. Die Einkaufsstraßen sind an der 7th und 5th Avenue zu finden, in der letzteren befindet sich das Modehaus Aaron's.

Must do's & See's

Night on the Town

Nachttour durch New York City

Entdecken Sie New York bei Nacht - auf einer spannenden Tour, die das Beste der Stadt für Sie verei...

ab € 89,50
zum Angebot

New York, New York (offener Voucher)

Helikopterflug über NYC

Der offene Voucher für diesen Helikopter-Rundflug kann an einem Tag Ihrer Wahl eingelöst werden. S...

ab € 271,95
zum Angebot