Samsung Galaxy S9 – das müssen Sie wissen

Das Samsung Galaxy S9 ist in aller Munde, obwohl es erst am 16. März erscheint. Wie immer, wenn Apple oder Samsung ihre neusten Highlights auf den Markt bringen, rumort die Gerüchteküche hinsichtlich neuartiger Features, Verbesserungen – und natürlich des Preises. Wir verraten Ihnen, was das Samsung Galaxy S9 zu bieten hat.

Wie ist der erste Eindruck des Galaxy S9?

Obwohl über Samsungs neues Flaggschiff schon manches bekannt ist, fiebern Fans der Marke dem Release des Galaxy S9 mit schweißnassen Händen ganz aufgeregt entgegen. Kein Wunder, gibt es das Smartphone doch erstmals in Lilac Purple, das Midnight Black und Coral Blue ergänzt. Unsere ersten Eindrücke vom 147,6 x 68,7 x 8,5 mm messenden Gerät waren positiv (S9 Plus: 158,1 x 73,8 x 8,5 mm). Das 5,8 Zoll große Display (6,2 Zoll) ist kein Hindernis für ein gutes Handling des mit abgerundetem Gehäuse sowie geschwungenen Linien gestalteten Galaxy S9. Der Rahmen hat jetzt dieselbe Farbe wie die Rückseite des Gehäuses und der Rand des Displays erscheint schmaler. Sie sehen: Optisch sind die Unterschiede zum S8 durchaus marginal.

Das sind die wichtigsten Neuerungen

Im Gegensatz zu seinem Design wartet das Samsung Galaxy S9 funktional mit einigen Änderungen auf. Eine bessere Bedienbarkeit verspricht der nun weiter unten platzierte Fingerabdruck-Sensor, der beim S8 unmittelbar neben der Linse positioniert war. Dank der erstmals verbauten variablen Blende macht das S9 in dunklen Räumen weitaus bessere, weil hellere und schärfere Bilder: „The Camera. Reimagined?“ – durchaus! Im S9 Plus wurde die Dual-Kamera verbaut. Interessant ist zudem die Super-Zeitlupe mit 960 Bildern sekündlich. Samsungs Flaggschiff kombiniert unter der Bezeichnung „Intelligent Scan“ die Gesichtserkennung wie im iPhone X mit dem in früheren Galaxy-Modellen integrierten Iris-Scan. Wer noch nicht weiß, ob er sich das Samsung Galaxy S9 leisten kann,  kann hier nach passenden Tarifen suchen.

Weitere Updates: Wie viel kostet das Samsung Galaxy S9?

Falls Ihnen der Klang eines Smartphones wichtig ist, dürfte Sie das Galaxy S9 zufrieden stellen. Samsung orientiert sich endlich an anderen Herstellern und verbaut für besseren Stereo-Raumklang zwei AKG-Lautsprecher. Möchten Sie Samsungs DeX-Station verwenden, müssen Sie nun nur noch einen Monitor anschließen: Das S9 nutzen Sie als Tastatur und Maus. Ein nettes Feature sind die AR-Emojis, die als Avatar das eigene Gesicht in Animationen integrieren. Und was soll das Ganze kosten? 849 € zahlen Kunden für die 64-GB-Variante, falls sie ihr altes Smartphone nicht einschicken. Tun Käufer Letzteres, kann der Preis durch Cashback um bis zu 700 € sinken. Da lohnt es sich, über den Sinn von Handyversicherungen (und anderer Versicherungen) nachzudenken. Aber: In den Monaten nach der Veröffentlichung wird der Preis wie immer sinken. Diesmal auf knapp über 700 €. Warten kann sich also lohnen.

Samsung Galaxy S9
Samsung Galaxy S9 Plus in Coral Blue. (Bild: Samsung)

Must do's & See's

Madame Tussauds

Stars zum Anfassen

Über 220 Stars, Politiker und historische Figuren geben sich hier ein Stelldichein und warten nur d...

ab € 28,50
zum Angebot

New York, New York (offener Voucher)

Helikopterflug über NYC

Der offene Voucher für diesen Helikopter-Rundflug kann an einem Tag Ihrer Wahl eingelöst werden. S...

ab € 277,95
zum Angebot