Chelsea

Der Stadtteil Chelsea ist ein Wohnviertel zwischen Seventh Avenue und Hudson River, 14th und 29th Street.

Im 20. Jahrhundert hat sich Chelsea zum angesagtesten Viertel Manhattans entwickelt. In Chelsea gibt es vor allem Wohnblöcke und Lagerhäuser, die man sich zu dieser Zeit noch leisten konnte und noch nicht so überteuert waren wie heute. In den 80er Jahren zogen zunächst die Trendsetter der homosexuellen Gemeinde aus dem West Village in den Nordwesten, dann folgten die Galeristen und Künstler. In den 90er Jahren nahm der Glamour-Faktor weiter zu und heute finden sich in Chelsea zahlreiche Luxusboutiquen und Edelrestaurants. Nicht nur deshalb ist das Viertel unter Schriftstellern, Malern und Schauspielern sehr populär.

Chelseas Flair von heute: neue Galerien, Boutiquen, Restaurants mit jungem Publikum und ein Zentrum der schwulen Szene.

Must do's & See's